• Brazilian Jiu Jitsu zu Selbstverteidigung
  • Stand, Clinch und Bodenkampf
  • Auch für körperlich schwächere Menschen und „Nicht-Athleten“ geeignet
  • Betreuung durch BJJ Blackbelt (JJGF) und Submission Wrestling Europameister Björn Friedrich
  • Individueller Unterricht von maximal 10-15 Personen
  • Einmalige Didaktik und Unterrichtsstruktur
  • Entspannte und egofreie Unterrichtsatmosphäre mit Fokus auf gesundem Jiu Jitsu Training
  • Support auch zwischen den Seminaren per E-Mail oder telefonisch möglich
  • Prüfung & Graduierung durch Björn Friedrich (JJGF Blackbelt)
  • Weiterführende Seminare und Prüfungsmöglichkeiten
  • Zusätzlicher Unterricht in der Fighter-Fitness Academy möglich

Was ist das Blaugurtprogramm?
Das Blaugurtprogramm ist eine Seminarserie, die für Menschen geschaffen wurde, die keine Möglichkeit haben, regelmäßig in einer Brazilian Jiu Jitsu Schule zu trainieren. Björn Friedrich hat das Programm 2006 entwickelt und unzählige Schüler zum Blaugurt im Brazilian Jiu Jitsu geführt. Das Konzept wird ständig verbessert und ergänzt, damit eine hohe Unterrichtsqualität gewährleistet ist.

Das Blaugurtprogramm umfasst insgesamt 12 vierstündige Seminare, aufgeteilt auf 6 Wochenenden, insgesamt also 48 Stunden Unterricht.Die einzelnen Workshops bauen aufeinander auf, ein Quereinstieg, ist deshalb nicht sinnvoll und auch nicht möglich.
Zwischen den einzelnen Seminarterminen, wird der Schüler dazu angehalten, das Gelernte zuhause mit einem Trainingspartner zu üben. Bei eventuellen Problemen, kann der Schüler telefonisch oder per E-Mail mit Björn in Kontakt treten und bekommt geholfen.

Was unterscheidet das Blaugurtprogramm von anderen Programmen?
Zu aller erst einmal liegt der Fokus auf dem Brazilian Jiu Jitsu zur Selbstverteidigung. Im Gegensatz zu anderen BJJ Stilen, unterrichtet Björn die alte Form des Brazilian Jiu Jitsu, sowie sie von Helio Gracie entwickelt wurde. Das Programm enthält also keine spektakulären und artistischen Bewegungen für den sportlichen Wettkampf, sondern einfache, aber effektive Techniken für die Selbstverteidigung.
Darüber hinaus basiert das Blaugurtprogramm auf einer Didaktik die sich seit 2006 bewährt hat und immer weiter verbessert wird. Die Seminare bauen aufeinander auf, Quereinstiege sind deshalb auch nicht sinnvoll, bzw. gar nicht erst möglich. Die Teilnehmer lernen also nicht nur Techniken sondern eine Unterrichtsdidaktik, die Sie für ihr eigenes Training nutzen können.

Seminar 1: Die 8 Basis-Bewegungen und die Kampfstrategie des Jiu Jitsu

Die 8 Basis-Bewegungen
Beim ersten Workshop des Blaugurtprogramms lernen Sie die wichtigsten 8 Bewegungen des Jiu Jitsu. Björn erläutert die praktische Anwendung als Solo Drill und zeigt einige Variationen für ein abwechslungsreiches und effektives Training zuhause.

Das Überbrücken der Distanz und der Clinch I
Lernen Sie die vielleicht wichtigste Kampfstrategie des Jiu Jitsu kennen: Das bewusste Überbrücken der Distanz und der Clinch. Wenn ein Boxer angeschlagen ist, versucht er sich meistens in den Clinch zu retten, um sich vor weiteren Schlägen seines Gegners in Sicherheit zu bringen. Im BJJ wurde diese Fähigkeit perfektioniert. Lernen Sie wie Sie den Clinch gegen aggressive und passive Gegner erzwingen können und den Kampf von dort aus auf den Boden verlagern.
Werden Sie nie mehr Opfer eines „Lucky Punches“ und lernen Sie, wie Sie auch im Standkampf überlegen und kontrolliert agieren können.

Den Kampf am Boden kontrollieren und beenden I
Nachdem Sie gelernt haben, wie Sie den offenen Schlagabtausch vermeiden wollen, zeigt Björn Ihnen, wie Sie den Kampf am Boden kontrollieren und sicher und konsequent beenden können. Lernen Sie die Kontrolle aus der Mount und Back Mount Position, Würge- und Hebeltechniken, sowie zerstörerische Schläge mit denen Sie jeden Gegner zur Aufgabe zwingen.

Vom Gejagten zum Jäger – Befreiungstechniken am Boden I
Die perfekte Kampfstrategie des Jiu Jitsu lautet:
Überbrücken der Distanz, Clinch, Wurftechnik, Kontrolle am Boden, Würge- oder Hebeltechnik
Auch wenn diese Strategie meistens funktioniert, gibt es doch Situationen, die außer Kontrolle geraten und in denen Sie in die Defensive kommen. Eines der Stärken des Jiu Jitsu, ist die Fähigkeit auch in schlechten Positionen am Boden zu überleben und sich systematisch daraus zu befreien. Zum Schluss des ersten Seminars, lernen Sie das Überleben und Befreien aus der Mount Position. Schützen Sie sich vor den Schlägen ihres Gegners und befreien Sie sich im richtigen Moment. Hier geht es nicht um Punkte und Wettkampfregeln, sondern um das Überleben in einer der gefährlichsten Positionen des unbewaffneten Zweikampfes. Sie können es sich nicht leisten, diese Techniken nicht zu erlernen.

Seminar 2: SV im Stand, Befreiungen am Boden und die Guard Position

Befreiungen aus Umklammerungen und Würgegriffen im Stand
Nicht jeder Kampf beginnt mit Schlägen und Tritten, oft sind es überraschende Umklammerungen wie der Schwitzkasten, oder gefährliche Würgetechniken wie der Rear Naked Choke oder die Guillotine, mit denen Sie ein Angreifer plötzlich attackiert.
Im ersten Teil des zweiten Seminars geht es um die Verteidigung gegen genau solche Angriffe. Lernen Sie wie Sie sich befreien können und eine dominante Position erreichen, um entweder zu flüchten, oder den Kampf gezielt in die Bodenlage zu verlagern, um ihn dort zu beenden.

Der Schwitzkasten am Boden
Der Schwitzkasten gehört zu den am häufigsten eingesetzten Techniken am Boden. Lernen Sie wie Sie sich in dieser Position am besten vor weiteren Angriffen des Gegners schützen und schnell befreien und den Kampf am Boden beenden.

Die Guard – Kontrolle und Verteidigung gegen Schläge
Nicht immer können Sie am Boden die obere Position erreichen. Wenn Sie gegen einen körperlich stärkeren Gegner kämpfen, oder überrascht worden sind, kann es sein, das Sie sich plötzlich in der Rückenlage wiederfinden.
Lernen Sie wie man sich von der Guard Position aus, gegen die Schläge des Gegners verteidigt und ihn zu einem passenden Zeitpunkt mit einfachen Sweeps umwirft, um wieder die dominante Mount Position zu erreichen.

Seminar 3: Clinch für Fortgeschrittene und Side Mount Escapes

Clinch für Fortgeschrittene
Lernen Sie fortgeschrittene Wurf- und Clinchtechniken, um Ihren Gegner zu dominieren und den Kampf in die Bodenlage zu verlagern. Einige dieser Wurftechniken sind so effektiv, das der Kampf meistens schon vorbei ist, wenn der Gegner am Boden aufschlägt. Nutzen Sie die fortgeschrittene Straßenkampf Strategie des Jiu Jitsu, um sich effizient zu verteidigen.

Befreiungen aus der Side Mount Position
Die Side Mount Position ist wesentlich gefährlicher als der Schwitzkasten, gerade wenn der Angreifer körperlich überlegen ist. Lernen Sie, wie Sie sich gegen Schläge, Knie und Ellenbogenstöße verteidigen und sich befreien können. Björn Friedrich zeigt Ihnen die biomechanisch korrekte Anwendung der Escapes und Sie werden verstehen, warum diese Techniken so überlegen sind.

Seminar 4: SV im Stand II und Submissions aus der Guard Position

Selbstverteidigung im Stand II
Lernen Sie weiterführende Befreiungstechniken im Stand und setzen Sie diese in Drills und verschiedenen Kampfsimulationen um. Das Ergänzen der bisherigen Übungen und das spontane Reagieren auf die verschiedensten Angriffe steht im ersten Teil des Seminars im Vordergrund.

Submissions aus der Guard Position
Nachdem Sie schon gelernt haben, wie Sie sich in der Guard Position vor Schlägen und Kopfstößen schützen und Ihren Gegner sweepen können, lernen Sie jetzt die effektivsten und gefährlichsten Submissions des Jiu Jitsu. Würgegriffe und Armhebel bilden das Fundament einer aggressiven Verteidigung am Boden. Egal was Ihr Gegner tut, mit diesen Techniken machen Sie ihn schnell kampfunfähig.

Seminar 5: SV – Boden vs. Stand und Side Mount & Turtle Position

Die Verteidigung gegen stehende Gegner aus der Bodenlage
Ein echter Kampf ist selten fair und entsteht meistens ziemlich überraschend. Lernen Sie, wie Sie sich aus der Bodenlage gegen einen Angreifer verteidigen der vor Ihnen steht und Sie mit Tritten und Schlägen attackiert. Diese einfachen Techniken erlauben es Ihnen, die wilden Angriffe Ihres Gegenübers zu überstehen und zurück in eine stehende Position zu kommen.

Angriffe und Kontrolle aus der Side Mount Position
Lernen Sie wie Sie Ihren Gegner aus der Side Mount Position kontrollieren und ihm mit Hilfe der Schwerkraft ermüden. Außerdem zeigt Ihnen Björn, einige effektive und schnelle Submissions aus dieser Position und erläutert den Transfer in die noch dominantere Mount Position.

Angriffe und Kontrolle aus der Turtle Position
Die Turtle Position ist ein wichtiger Knotenpunkt des Bodenkampfes, von dem aus der Transfer in andere Positionen möglich ist. Lernen Sie die wichtigsten Grundlagen dieser Position und komplettieren Sie ihr Spiel am Boden,

Seminar 6: Das Passieren der Guard, Trouble Shooting und Simulationstraining

Das Passieren der Guard
Auch wenn im Straßenkampf kaum ein Gegner weiß, wie er effektiv aus der Rückenlage kämpfen kann, lernen Sie zum Abschluss des Blaugurtprogramms, noch einige einfache Möglichkeiten, die geschlossene Guard oder „Nierenschere“ eines Angreifers zu öffnen und in die Side Mount, bzw. Mount Position zu kommen. Mit diesen Techniken, sind Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet.

Trouble Shooting
Bei Ihrem letzten Seminar vor der Prüfung, haben Sie noch einmal die Möglichkeit, eventuelle Schwachstellen und Unklarheiten mit Björn zu besprechen und sich Tips für die Prüfung zu holen. Polieren Sie das Gelernte auf, bevor es zur Prüfung kommt.

Simulationstraining
Setzen Sie das Gelernte der letzten Monate konsequent in den verschiedenen Trainingsdrills um. Björn Friedrich führt Sie durch die verschiedenen Simulationen und erklärt, wie Sie richtig mit ihren Trainingspartnern üben können, um maximalen Erfolg zu haben.
Progressiver Widerstand ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Darüber hinaus beobachtet Björn Ihre Fähigkeiten in den verschiedenen Simulationen und gibt Ihnen Tips, wie Sie Ihre eigenen Fähigkeiten, unter kontrolliertem Stress verbessern können.


Alle wichtigen Informationen auf einen Blick:

Wo findet das Blaugurtprogramm statt? :
In der Fighter-Fitness Akademie,
Steinheimer Str. 40, im HInterhaus
63179 Obertshausen

Unsere Schule liegt ca. 20 Kilometer östlich von Frankfurt am Main, direkt an der A3.
Sie ist ca. 25 Minuten vom Rhein-Main Flughafen und vom Frankfurter Hauptbahnhof entfernt und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Wann findet das Programm statt?

16. & 17. September 2017
28. & 29. Oktober 2017
09. & 10. Dezember 2017
20. & 21. Januar 2018
03. & 04. März 2018
14 & 15. April 2018

Die Seminare beginnen samstags um 12.00 Uhr und sonntags um 10.00 Uhr und dauern jeweils ca. 4 Stunden.

Wann ist die Prüfung?
Die Prüfung findet im Spätsommer 2018 statt, das genaue Datum wird in Absprache aller Prüflinge, rechtzeitig festgelegt. Die Prüfung ist eintägig und dauert ca. 4 Stunden.

Wer ist der Seminarleiter? :
Alle Seminare und die Prüfung, werden von BJJ Blackbelt Björn Friedrich geleitet.

Wie viel kostet die Ausbildung?
Der günstigste Preis für die gesamte Ausbildung liegt bei 999 Euro (Frühbucherpreis für das ganze Seminar). Dafür bekommen Sie:

48 Stunden qualifizierten Unterricht, verteilt auf 6 zweitägige Wochenendseminare mit jeweils 8 Stunden Unterricht.

Kleine Gruppen mit maximal 15 Teilnehmern, die direkt von Björn Friedrich unterrichtet werden.

Eine eintägige, ca. vierstündige Prüfung, inkl. Urkunde und der Möglichkeit zu einer kostenlosen Nachprüfung, wenn Sie die Prüfung beim ersten Mal nicht bestehen.

Telefonischen, bzw. E-Mail Support zwischen den einzelnen Seminaren, direkt mit Björn Friedrich

Hier eine Übersicht der verschiedenen Optionen für das Blaugurtprogramm:
Blaugurtprogramm komplett mit Frühbucherrabatt (Zahlung bis zum 01.08.2017) 999 Euro
Blaugurtprogramm komplett (Zahlung nach dem 01.08.2017) 1099 Euro
*Blaugurtprogramm Seminar 1-3 Frühbucherrabat (Zahlung bis zum 01.08.2017) 599 Euro
*Blaugurtprogramm Seminar 1-3 (Zahlung nach dem 01.08.2017) 699 Euro

NEU:
Ab sofort ist auch eine Finanzierung des Blaugurtprogramms möglich. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte direkt und wir helfen Ihnen gerne weiter.

*Wenn Sie sich für diese Variante entscheiden, buchen Sie nur die ersten 3 Workshops des Blaugurtprogramms. Sie können dann im Sommer 2017 entscheiden, ob Sie weiter machen wollen oder nicht. Der Preis für die restlichen 3 Seminare beträgt dann noch einmal 599, bzw. 699 Euro, je nachdem ob Sie dann unseren Frühbucherrabatt nutzen oder nicht.

Achtung:
Die Teilnahme am Blaugurtprogramm berechtigt nicht automatisch zu einer Graduierung unter Roy Harris oder Björn Friedrich und es gibt keinerlei Garantie auf Erfolg. Die Unterrichtsgebühr für das Blaugurtprogramm bezieht sich nur auf das Training, bzw. den Versuch der Prüfung. Gürtelgrade können nicht erkauft werden. Jeder der sich gewissenhaft auf die Prüfung vorbereitet, kann diese auch schaffen, allerdings haben wir auch kein Problem damit jemanden durchfallen zu lassen, wenn wir merken das er das Ganze nicht ernstgenommen hat. Qualität kann man sich nicht erkaufen, sie muss erarbeitet werden.

Fragen zum Blaugurtprogramm

Kontaktieren Sie uns

So finden Sie uns:

Fighter-Fitness Academy
Steinheimer Str. 40
63179 Obertshausen

Kontakt:

Telefon: 0162 / 1601088
Telefax: 06104 / 7997215
E-Mail: Info@Fighter-Fitness.com
Internet: www.Grappling.de

Probetraining:

Verbessern Sie Ihre Selbstverteidigungskentnisse noch heute und ereinbaren Sie ein Probetraining mit Björn Friedrich.